GRIP Fugenverzahnung — Zur Herstellung einer aufgerauten Oberfläche

Die GRIP Fugenverzahnung ist für den Einsatz in Verbindungen zwischen Fertigteilwänden in Kombination mit SUMO® Wandschuhen vorgesehen und schafft eine raue Oberfläche für eine verbesserte Querkraftübertragung in der Fuge. Sie kann für jede Anwendung auf einer Betonoberfläche eingesetzt werden, bei der eine aufgeraute Oberfläche erforderlich ist.

Die GRIP Fugenverzahnung ist eine dünne profilierte Stahlplatte, zur Herstellung einer rauen Betonoberfläche in der Fuge. Mit der GRIP Fugenverzahnung wird die Oberfläche des Betons gemäß EN 1992-1-1 (Abschnitt 6.2.5) als rau eingestuft. GRIP lässt sich einfach mit Nägeln oder Schrauben an der Schalung befestigen. Nach dem Entfernen der Schalung verbleibt eine profilierte Oberfläche auf der Betonfertigteiloberseite.

Die GRIP Fugenverzahnung ist ein wiederverwendbares Produkt, was sie nachhaltiger macht. Die GRIP Fugenverzahnung hat eine Standardlänge von 1,0 m und eine Breite von 50 mm. Sie kann vor Ort auf die gewünschte Länge zugeschnitten werden.

GRIP Fugenverzahnung

Abmessungen

2D- und 3D-CAD-Komponenten für die Detailplanung

Nutzen Sie unsere 2D- und 3D-CAD-Komponenten unserer Einbauteile, darunter viele 2D-Blöcke, benutzerdefinierte 3D-Komponenten und Verbindungs-Plugins für verschiedene CAD-Anwendungen. Wählen Sie die passenden Tools für Ihre Planungssoftware!

Unsere Planungswerkzeuge

Tekla plugins

Große Auswahl an Peikko-Plugins für Tekla-Anwender

Kontakt

Wolfgang Riederer

Wolfgang Riederer

Vertrieb & Anwendungsberatung Ost

Mob. +43 664 886 76 583
[email protected]

Günther Pock

Günther Pock

Vertrieb & Anwendungsberatung West

Mob. +43 664 381 74 05
[email protected]

Stefan Neuberger

Stefan Neuberger

Verkauf Innendienst Ost

Mob. +43 664 136 57 00
[email protected]